#6 08.07.2020 – Stefanie Schwedes: Grip on Reality

Talk

Die Bielefelder Künstlerin Stefanie Schwedes präsentiert im Innenhof des Kunstverein Bielefeld die ortsspezifische Installation Grip on Reality (Bodenhaftung), bestehend aus sieben Bildern und Sand. Zentrales Element der Installation ist eine Klangkomposition, die hier vor dem Besuch auf das Smartphone heruntergeladen werden kann. Für das optimale Erlebnis von Klang und Installation sind mitgebrachte Kopfhörer empfehlenswert.

Die Auseinandersetzung mit dem Verhältnis des Menschen zur Natur ist zentrales Thema in der künstlerischen Praxis von Stefanie Schwedes. Die Welt hat sich durch unser Tun unwiederbringlich verändert, die Folgen des menschlichen Handelns sind allgegenwärtig spürbar. Während unsere Realität aus den Fugen gerät, sind wir oft passiv Beobachtende. Stefanie Schwedes geht der Frage nach, inwieweit die Realität für uns fassbar ist. Wie erschließt sich der Mensch die ihn umgebende Welt? Wie nimmt der Mensch Komplexität und Verbundenheit wahr? Wie reagiert er auf die Veränderung und das Verschwinden von geschaffenen Strukturen? Stefanies Schwedes geht in ihren Ausstellungen einen Dialog mit dem jeweiligen Ort ein. Für Grip on Reality im Innenhof des Kunstverein Bielefeld sind neue Fotografien direkt vor Ort entstanden. Die Installation aus Fotografien, Sand und einer Klangkomposition geht eine Verbindung mit ihrer Umgebung ein und nimmt Einfluss auf unsere Wahrnehmung der Realität. Die Besucher*innen sind eingeladen sich mit Kopfhörern durch den ehemaligen Skulpturengarten des Kunstvereins zu bewegen und neue Perspektiven zu entdecken.

Die Ausstellung ist geöffnet
09.07. – 17.07.2020,
jeweils 09:00 – 18:00
Uhr.


Stefanie Schwedes (stefanieschwedes.de) lebt und arbeitet in Bielefeld. Sie begann ihr künstlerisches Schaffen in den 1980er Jahren mit dem Musik-Projekt Becker Lehnhoff. Durch Tonbandaufnahmen und später dann durch digitales Sampling erstellte sie Klanginstallationen. Diese grundsätzliche Arbeitsweise hat die Künstlerin bis heute beibehalten, weiterentwickelt und auf das Bild übertragen.

Einzelausstellungen zeigte Stefanie Schwedes zuletzt im Kulturverein Borgholzhausen (2020), in der Galerie Kunstraum Rampe, Bielefeld (2019), im Torgebäude des Haupteingangs zum Sennefriedhof, Bielefeld (2018) und im Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld (2017).